Ultraschalltherapie (UT)

Die Ultraschalltherapie (UT) zählt zum Feld der physikalischen Therapien, speziell der elektrotherapeutischen Anwendungen. Durch eine Abgabe von hochfrequenten Schallwellen (Dauer- bzw. Impulsschall im Bereich zwischen 0,8 und 3 MHz) auf das Gewebe kommt es zu einer Durchblutungssteigerung, Schmerzlinderung und Erwärmung des Gewebes. Somit werden auch zelluläre Selbstheilungsprozesse des Körpers aktiviert.